Und noch Hackschnitzel

Dem Heimatverein liegt nicht nur die Instandhaltung der Bänke und der historischen Maschinen am Herzen, auch das Umfeld soll entsprechend gestaltet werden. Unsere zweiter Vorstand hat begonnen mit Hackschnitzel verschiedene Objekte herzurichten. Aktive mit Initiative sind gefragt. Dafür vielen Dank an Andreas. 

Holzhackschnitzeleinsatz am Hochbehälter.

Die Abdeckung des Wasserbehälter von Rieschweiler war schon wieder ziemlich durchwachsen. 
Eine frische Schicht Hackschnitzel tat not.  Kai Schimmeyer spendete einen großen Hänger voll Holzhackschnitzel. 
Verteilt wurden die 38 Millionen Hackschnitzel von den Bankräubern in mühsamer Handarbeit. Vielen Dank an Kai und alle fleißigen Helfer.

Flohmarkt am Heimatmuseum

Am 05. Mai 2024 ab 11:00 Uhr, veranstaltete der Heimatverein einen großen Flohmarkt im alten Rathaus.
Der Heimatverein hatte herzlich eingeladen zum Mittagstisch, Kaffee und Kuchen und vieles mehr.
Aus dem riesigen Bestand an Kuriosem, Nützlichem, Erstaunlichem war für viele Interessenten was dabei.
Trotz des Regens ist das Service Team vom Heimatverein sehr zufrieden. Es ging eine ganze Menge Trödel und historische Utensilien weg, jedoch haben auch einige Freunde nochmals Artikel mitgebracht und dem Heimatverein überlassen. 
Was ein wenig fehlte, waren die Nachbarn, die sonst einfach nur auf einen Plausch und ein Tässchen Kaffee oder ein Bier vorbei kamen. 
Wer den Flohmarkt gezielt besuchte, wurde meist auch fündig und hat auch etwas mitgenommen. Sogar der riesige Überseekoffer fand eine Liebhaberin. Der Legende nach ist der Koffer einer der wenigen Gepäckstücke die von der Titanic gerettet wurden. 
Einige Kirchgänger nutzen auch die Möglichkeit, für den Nachmittagskaffee, von dem selbstgebackenen Kuchen mitzunehmen.
Da der Heimatverein auch für Regen bestens gerüstet ist, war es eine anstrengende, aber trotzdem erfolgreiche Veranstaltung. 
 

Jahreshauptversammlung 2024

Am Freitag den 12.April 2024 fand im Dorfgemeinschaftshaus die Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes statt.
Herr Lothar Feldner hat einen sehr ausführlichen Bericht im Pfälzischer Merkur veröffentlicht. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer dass der Heimatverein inzwischen 158 Mitglieder hat. Vielen Dank an Herrn Felgner für den tollen Bericht. 

Osterwanderung am 30.03.2024

Der Heimatverein hat zur Osterwanderung am Ostersamstag herzlich eingeladen.
Richtig viele Wanderer, auch Eltern mit Kindern trafen sich um 11 Uhr am großen Osterei am Brunnen beim Bahnhof.
Fast pünktlich ging es los mit der Osterwanderung in Richtung Trillerfels. 
Inzwischen hatte  der Heimatverein am Waldhasen Festplatz bereits die Speisen und Getränke bereitgestellt.
Auch der Osterhase kam geschwind vorbei und brachte ein paar Überraschungen mit.

 

Am Festplatz wurden die Wanderer mit den Ostergeschenken überrascht.

Bratwurst geht immer. Alle 100 Würste gingen restlos weg, mit Weck.
Die Brote mit Eiaufstrich, fast ohne Kalorien, aber lecker.
Damit die Kalorien nicht zu kurz kommen wurden die Schokoküsse in einen aufgeschnitten Weck gequetscht. 
Das Leben eines M____kopfes ist auch nicht leicht.

Die Sonne hat zwar nicht gestrahlt, aber viele strahlende Gesichter haben wir gesehen. Die Großen bestens gelaunt mit Nachbarn gescherzt und gelacht, gegessen und getrunken. Die Kinder im Wald und im Schlamm, herrlich, ich möchte auch mal wieder mit 2 Füßen in die Pfütze springen, aber ich trau mich nicht. Beim Osterspaziergang kommen nicht alle sauber, aber alle gut gelaunt nach Hause. Frohe Ostern. 
 

Eine rundum gelungene Wanderung mit kleinem Waldfest. 
Viele fröhliche Teilnehmer mit Spaß bei der Sache, 
der Heimatverein derf sowas widder mol mache.
Die Veranstaltung wurde unterstüzt von Blumen Franke. 

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.

Das Osterfest ist nicht mehr weit. 

Am 30.03.2024 findet unser Osterevent statt.
Die Vorbereitungen für Ostern und die Osterveranstaltung vom Heimatverein laufen auf vollen Touren.
Die Aktiven treffen sich schon regelmäßig um die Osterpräsente anzufertigen. 
Das sieht alles noch sehr robust aus, was es wirklich wird , wird noch nicht verraten. 
Das Bastelteam ist damit wohl noch einige Zeit beschäftigt .

 


Das Montageteam ist dabei die Osterdekorationen in der Gemeinde anzubringen.
 

Gemeinsames Essen zum Jahresabschluss 2023

Für Samstag 03.02 2024 um 19:00 Uhr lud der Heimatverein alle seine Mitglieder zum traditionellen Jahresessen in Dieters Bierstubb ein.
Über 60 Mitglieder fanden sich zu einem unterhaltsamen Abend ein. 
In Dieters Bierstubb war volles Haus mit der geschlossenen Gesellschaft vom Heimatverein.
Dieter hatte am Buffet reichlich aufgetragen: Verschiedene Braten mit Knödel, Spätzle und Salat.
Zum Nachtisch das uralte Rezept von Oma: Rostige Ritter mit Vanillesoße und Vanilleeis. Einfach Lecker.

 


Dieter Bißbort gewährte einen kurzen Überblick über das vergangene Jahr. Der Heimatverein konnte im vergangenen Sommer sein 25jähriges Bestehen mit einer Riesenparty in Pollersch Hof feiern. Im Herbst wurden wir Landessieger Rheinland-Pfalz mit dem Projekt "Platz der Vielfalt". Die Ehrenurkunde wurde in Berlin bei einer großen Feier übergeben und soll demnächst am Platz der Vielfalt angebracht werden. Dieter Bißbort bedankte sich besonders bei allen Helfern und Unterstützern.
 Zu den vom Vorjahr bekannten Holz-Glücksschweinen gesellte sich eine ganze Häkel-Schweinebande. Die Glücksbringer bevölkerten als Dekoration die Tische.  Auch die Glückskekse mit den besten Wünschen und Empfehlungen für das Jahr 2024 kamen gut an. Das Team um Gabi Poller gestaltete eine super Tischdekoration.
 


Dieters Bierstubb ist einfach immer wieder eine gute Adresse für gepflegtes Essen und Trinken, 
auch für Vereinsfeiern.
Ein rundum gelungener Abend im Kreis der Freunde im Heimatverein. 

Neujahrsempfang 2024 

Zum Neujahrsempfang der Gemeinde Rieschweiler kamen am 21.01.24 über 200 Gäste in die Pfaffenberghalle. Ortbürgermeister Peter Roschy referierte über die umfangreichen Arbeiten und Projekte der Gemeinde. Auch verdiente Personen wurden für Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgezeichnet.

Ortsbürgermeister Roschy gratulierte dem 
Heimatverein Rieschweiler-Mühlbach für den Gewinn als Landessieger Rheinland-Pfalz mit dem Projekt "Platz der Vielfalt" beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2023

Als Anerkennung überreichte Herr Roschy an Gabi Poller und Andreas Glahn die "goldisch Gieskann"

In dem Video sehen Sie die Ehrung für den Heimatverein.

Gottesdienst für Alle

Am 13. Januar 2024 um 17:00 Uhr waren alle Großen und Kleinen ganz herzlich zu einem Gottesdienst der besonderen Art  nach Rieschweiler-Mühlbach, Bahnhofstrasse 11, in die Scheune von Pollersch Hof eingeladen.

Der Gottesdienst unter dem Motto: Mitten im Winter...... brennt ein Licht,  wurde von Pfarrerin Gundacker aus Rieschweiler und Frau Kimmle aus Thaleischweiler gemeinsam gestaltet und vom Heimatverein Rieschweiler-Mühlbach unterstützt. Für die entsprechende, stimmungsvolle Musik sorgte Rüdiger Gräbel.
Der Heimatverein hat anschließend seine leckeren und allseits beliebten Flammkuchen und Käsebrote gebacken, dazu gab es Glühwein und weitere Getränke.
Wir durften einen schönen besinnlichen Nachmittag / Abend in Gemeinschaft und Miteinander verbringen. Die Bildergalerie zeigt in stimmungsvollen Bildern wie Gemeinschaft auch im Winter erlebbar ist. Wir Alle sind Nachbarn im friedlichen Zusammenleben, egal mit welchem Glauben. Blicken Sie mit uns, in der Zeit des Lichts, auf ein glückliches neues Jahr.
 

Die Helfer vom Heimatverein haben alles für einen stimmungsvollen Abend vorbereitet.

Gemeinsam hatten uns die Pfarrerin Gundacker und Frau Kimmle das Licht aufgezeigt, das uns auch im Winter den Weg in eine hellere Zeit zeigt. Die Scheune war voll besetzt, manche fanden noch vor der Türe Platz. Durch die installierte Anlage war alles gut zu verstehen und Rüdiger Gräbel fand die richtigen Töne zur Begleitung der Zeremonie.

Im Anschluss bei lecker Essen und Trinken gab es trotz Kälte viele gute Gespräche. Wenn man sich im Winter seltener trifft, wie in der wärmeren Jahreszeit, hat man Nachholbedarf für einen Plausch mit Freunden und Nachbarn. Auch der Bürgermeister Peter Roschy mit seiner Frau waren mit dabei. Im ehemaligen Stall war es etwas wärmer und demensprechend immer gut besetzt. 

Auch der Gemeindebrief "Die Kirchturmspitze" berichtete ausführlich über  den Gottesdienst in Pollersch Scheune.

Stimmungsvoller Einstieg in die Weihnachtstage

Beim Treffen zu Heilig Abend stimmt sich der Heimatverein  auf Weihnachten ein. 

So! Wir sind eingestimmt, Weihnachten kann kommen🎄💫✨und wenn das Christkind genauso stolz ist auf euch und die unkomplizierte, tatkräftige Zusammenarbeit, dürfte es in unserem Kreis heut Abend nur zufriedene und glückliche Gesichter geben❣
 

Adventskalender 
Unser Weihnachts-Wichtel-Suchspiel 

Rosi Rost, das Rednose Rentier wacht am Platz der Vielfalt bis Weihnachten über unser Adventskalender Suchspiel.   Macht Alle mit, es lohnt sich.  

 

Adventskalender 
Unser Weihnachts-Wichtel-Suchspiel hat begonnen.
Der erste Wichtel ist versteckt, das Spiel beginnt.

Dieses Mal schicken wir Sie nicht durch die kalte Winterlandschaft, sondern bleiben mit den Wichtelplätzen im Dorf. An den großen Sellemols-Bildern an den ehemaligen Bauernhöfen finden sie den jeweiligen Tageswichtel. 
Sie müssen aber nicht jeden Vormittag durch die ganze Gemeinde pilgern. In der Bäckerei Grunder finden Sie täglich die Nummer des Sellemols Bildes, an dem der Wichtel angebracht ist.

Bringen Sie den Wichtel zurück in die Bäckerei und Sie erhalten Ihr Adventskalender-Präsent des Tages. 
Die Wichtel werden nicht jeden morgen um 6:00 Uhr aufgehängt, nein, sondern zu verschiedenen Zeiten zwischen 6:00 und 10:00, damit auch die Spätaufsteher, Brotholer, Wurstkäufer und Arztbesucher eine Chance haben. Versuchen Sie Ihr Glück, ein Spaziergang durch die Gemeinde ist das tolle Geschenk allemal wert, und an die frische Luft kommen Sie auch noch. 
 Wer bisher den Wichtel erwischt hat sehen Sie hier.

 

Kerwe im Wandel der Zeit


Bilder-Ausstellung zur Kerwe in Rieschweiler im alten Feuerwehrhaus. 
Am Kerwemontag 18. September 2023 um 15.00 Uhr fand das Kerwe-Bürgercafé für Jung und Alt statt. 
Das Bürgercafé wurde vom Förderverein Rieschweiler-Mühlbach e.V. organisiert.
Im Bürgercafé wurde die Foto Ausstellung gezeigt "Wie die Kerwe früher war".
Ca. 250 Kerwe-Bilder, von fast 100 Jahren Kerwe aus dem Archiv des Heimatvereins wurden gezeigt. 
Mit dem starken Besucheransturm im Café und dem regen Interesse an der Foto Ausstellung, wurden selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen.

Paul Wagner hat im Laufe seines Schaffens ein großes Archiv an Bildern für den Heimatverein zusammengetragen.
Aus diesen Zeitzeugen entstand von Paul Wagner eine Kerwe Präsentation. 
Diese wurden nun für die Kerwe Rieschweiler 2023 von Roman Kaysser und Günther Scherer ehrenamtlich, 
neu zusammengestellt und beschriftet.
Gerne stellte der Heimatverein 1998 e.V. Rieschweiler - Mühlbach diese Bilder aus seinem Archiv  zur Verfügung. 
Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde konnte diese Präsentation zur 
Kerwe am 18. September in der alten Feuerwehr realisiert werden.

Wenn auch Sie noch weitere Bilder aus allen Jahrzehnten besitzen, mit Bezug zur Gemeinde oder Veranstaltungen, würden wir uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.  
Das von Paul Wagner begonnene historische Archiv vom Heimatverein hat noch viel Platz. Wir würden die Fotos scannen und die Originale erhalten Sie wieder zurück. 
Mit der Überlassung der Bilder, erteilen Sie auch ihre Einwilligung zur Veröffentlichung der Bilder. 
Telefon 06336-270  
E-Mail:  Roman.Kaysser@Heimatverein-RM.de

Bankräuber und Feuerwehr

Die Betonmauer in der Hauptstraße war nach vielen Jahren ziemlich verschmutzt und mit Flechten bewachsen. 
Die Bankräuber hatten eine Reinigung schon ins Auge gefasst, doch benötigten Sie zusätzliche Hilfe. 
Die freiwillige Feuerwehr von Rieschweiler-Mühlbach hatte das nötige Equipment um 
die Straße halbseitig zu sperren und der Mauer ordentlich Druck zu machen. 
Gemeinsam ging es zu Werke, und man erkennt sofort wieder den Beton der Mauer. 
Eine gute Arbeit von den Bankräubern und den Freiwilligen der Feuerwehr. 
Man sieht: im Team gibt auch eine schmutzige Arbeit ein sauberes Ergebnis. 
 

Pfälzerwaldverein aus Contwig auf Bankräubertour

Der Pfälzerwald Verein aus Contwig wanderte am Sonntag den 28.08.23  zum Trillerfels.
Der Weg führte sie über den Parrenwald, Dorfberg, Mittelberg bis zum Heideberg. 
Die gut restaurierten Wege und die von unseren Bankräubern Instand gesetzte Brücke wurden durchweg gelobt. 

Der Platz an der Wegkreuzung ist ein idealer Rastplatz für hungrige und durstige Wanderer. 
Das Buffet mit selbst zubereiten Speisen, einfach lecker. 
Über den Trillerfels ging es dann zurück.
Das war ein überzeugender  Anfang,  um bald auch die anderen Bankräuber Touren einmal zu wandern.

Kaffeeklatsch wie Sellemols

Im Bauernhof von GuthSchährers Otto, dem ersten Bauernhof der Sellemols Historie, fand am Donnerstag den 17.August 2023 ein Kaffeeklatsch wie Sellemols statt. Der Bauernhof in der Friedhofstraße 6, in Rieschweiler war ab 14 Uhr geöffnet.

Das Team vom Heimatverein hatte den Bauernhof ganz nostalgisch hergerichtet. Zwischen all den Utensilien in der Scheune und jetzigen Oldtimer-Werkstatt fanden jede Menge Tische, Stühle, Sessel und das Sofa von der Uroma Platz. 

Der Wettergott hatte ein Einsehen, bei herrlichem Wetter waren auch die Möbel im Außenbereich stets besetzt. 
Die Damen vom Heimatverein haben es einfach drauf. Kuchen backen so lecker und vielfältig wie es nur mit der Liebe zur Heimat und der Historie gelingen kann. 
Die Gäste kamen nicht nur aus Rieschweiler-Mühlbach, auch aus anderen Gemeinden konnten wir Besucher  begrüßen.  

Beim Besuch des privaten Museums der Familie Poller gab es manch erstaunte Gesichter. So viele Nähmaschinen. Nicht nur Pfaff und Singer die bekannten Marken, auch Fahrrad und Motorwagenhersteller wie Stoewer oder Opel haben früher einmal Nähmaschinen gebaut. Kompetente Auskunft  zu allen ausgestellten Unikaten erhielten die Gäste von Gabi Poller, der Museumschefin. 

Ein fröhlicher Kaffeeklatsch-Nachmittag, bei bestem Wetter, im Kreise von Freunden, was will man mehr. 
 


Auch die Spaziergeh Gruppe aus Zweibücken reiste zum Besuch des Sellemols Kaffeeklatsch an.
Die familiäre Atmosphäre beim Heimatverein hat ihnen gut gefallen und das Museum wurde ausgiebig  besucht und bestaunt. 

Anlässlich der Einweihung des neuen Gebäudes der freiwilligen Feuerwehr Rieschweiler - Mühlbach überbrachte eine Delegation des Heimatvereins ein tolles Einweihungsgeschenk. Die Bankräuber, hochqualifiziert  im Umgang mit Banken, haben ihre hohe Kunst bewiesen und eine ganz besondere Bank gebaut. 
In den hohlen Stamm der dicken Eiche wurden kunstvoll drei Feuerwehrfahrzeuge in Acryl gegossen. 
Selbst das Zertifikat der besonderen Bank wurde von unserer Kreativchefin kunstvoll gestaltet.

Diese geniale Feuerwehr-Bank ist ein echter Hingucker.

25 Jahre Heimatverein 1998 e.V. Rieschweiler-Mühlbach
Die Jubiläumsfeier des Jahres

Bei herrlichem Wetter fand am Samstag 17.06.2023 in Rieschweiler in Pollersch Hof die Jubiläumsveranstaltung "25 Jahre Heimatverein 1998 e.V Rieschweiler-Mühlbach" statt.
Ein tolles Jubiläumsfest mit überragenden Besucherzahlen.
Es war warm bis in den Abend und fast durchgehend voll besetzt.

Durch das Programm führte gewohnt locker der 2. Vorsitzende Dieter Bißbort.

Die Landrätin des Kreises Südwestpfalz Frau Dr. Susanne Ganster überbrachte die ersten Grußworte.
Sie dankte allen Mitgliedern, die sich in den 25 Jahren engagiert haben, 
verbunden mit der Bewunderung der vielfachen Leistungen des Heimatvereins.

Verbandsbürgermeister Patrick Sema lobte die Veranstaltungen und Aktionen. 
Es gäbe Ortgemeinden, die uns in Rieschweiler-Mühlbach beneiden, 
um so einen Verein, der sich so engagiert um allgemeine Themen für Gemeinde und Einwohner kümmert.

Auch Ortsbürgermeister Peter Roschy bedankte sich bei den Mitgliedern des Heimatvereins 
für ihre Arbeit und ihr Engagement für die ganze Gemeinde. 
Die Ehrengäste brachten auch eine Unterstützung für die Vereinskasse mit, 
ebenso wie befreundete Vereine uns mit einer Spende unterstützten.
 

Leider konnten nicht alle Mitglieder, bei der Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft, dabei sein.
Als Präsent überreichte Dieter Bißbort eine Flasche Jubiläumssekt in der Bankräuber Edition. 
Die 25 Jahre Jubiläumsbroschüre wird noch nachgeschickt.
Besondere Ehrung und Belobigung erfuhr Ehrenvorsitzender Paul Wagner.
Als Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender, 
machte er sich verdient in der Vereinsarbeit und um die Bewahrung der Historie der Gemeinde.

Der Männergesangverein, wie auch der gemischte Chor, unterhielten die Besucher mit mehreren Liedbeiträgen.
Das Loblied auf Rieschweiler-Mühlbach von Willi Stauch/R. Gräbel wurde von vielen Besuchern gerne mitgesungen.

Anschließend fand die Ziehung der Gewinner in dem Heimatverein-Gewinnspiel statt. 
Gesucht waren besondere Haustüren in Rieschweiler und Höhmühlbach die man der passenden Straße zuordnen musste. 
Dafür war es meist notwendig den Ort zu erkunden um die richtigen Türen zu finden. 
Fast alle Fragebogen wurden richtig beantwortet, und somit konnten auch alle Preise vergeben werden.
 

Die Lichtbilder Präsentation in der Scheune wurde ergänzt durch eine Broschüre 
mit vielen Bildern und Berichten aus 25 Jahren Heimatverein.
Die zweite Auflage der Broschüre, mit Bericht der 25 Jahr Feier, ist wieder käuflich zu erwerben.
Auch eine Hochzeitsgesellschaft fand den Weg zum Jubiläumsfest.

Die Knödel mit Gulasch, wie auch die Knödel mit Pilzen, waren neu auf der Speisekarte des Heimatvereins.
Als Alternative zu den sonst angebotenen Flammkuchen wurden die Knödel prima angenommen.
Alle Speisen wurden von einheimischen Betrieben für uns zubereitet.
Die Knoblauchbrote, der kräftigen Sorte, wurden im historischen Holzbackofen gebacken. 
Dazu durften die roten und weißen Bratwürste nicht fehlen.
Die Erwartungen an diese Jubiläumsfeier wurden in jeder Hinsicht übertroffen 
und die vorbereiteten Speisen wurden restlos verkauft.
Auch die Kuchen und Torten an der Kaffeebar erfreuten sich zum Nachmittagskaffee großer Beliebtheit.

An der Cocktailbar wurden neben verschiedenen Cocktals auch der extra komponierte Heimatliebe Cocktail serviert. 
Leicht und fruchtig-lecker wurde er bei dem heißen Wetter zum Renner.

Die separate Sektbar schenkte den Bankräuber Sekt aus. 
Zum Glück blieben ein paar Tropfen übrig, mit dem auch die Aktiven auf das gelungene 
Jubiläumsfest " 25 Jahre Heimatverein 1998 e.V Rieschweiler-Mühlbach" anstoßen konnten, 
als sich weit nach Mitternacht die letzten Gäste verabschiedeten.
 

Osterwanderung am 08.04.2023

Der Heimatverein hat zur Osterwanderung am Ostersamstag 08.04.2023 herzlich eingeladen.
Richtig viele Kinder, jung und alt, mit Ihren Eltern, Großeltern, Tanten, Onkels , 
Neffen und Nichten trafen sich um 11 Uhr am großen Osterei am Brunnen beim Bahnhof.
Fast pünktlich ging es los mit der Osterwanderung in Richtung Trillerfels. 
Inzwischen hatte die Versorgungstruppe im Wald bereits die Speisen und Getränke bereitgestellt.
Auch der Osterhase kam geschwind vorbei und brachte eine Menge Süßigkeiten vorbei.
Das Wetter wie bestellt; es blieb trocken und hin und wieder hat auch die Sonne durch die Bäume geschienen.
 

Verschiedene Wurstspezialitäten wurden von unserem Metzgermeister und seinem hochmotivierten Team an Fleischereifachverkäufererinnern am Holzkohlengrill zubereitet und
geschickt auf wunderbar bedrucktem papier-de-cuisine serviert. 
Das frische Graubrot mit herzhaft gewürzten Bergkäse wurde von Oldie Fan Jürgen auf dem gasbetriebenen Elektrogrill gebacken. Ein ein echter Leckerbissen. 
Damit die Kalorien nicht zu kurz kommen wurden die Schokoküsse in einen aufgeschnitten Weck gequetscht. 
Es ist eine echte Herausforderung diesen sauber und unfallfrei zu verspeisen. 
Der ein oder andere konnte sich im Sulzbach die Hände waschen. 

Im Wald zu spielen und zu toben hat den Kindern viel Spaß gemacht.
Nach Spiel und Speise wanderten viele der Besucher weiter zu ihrer eigenen Ostertour. 

 

Eine rundum gelungene Wanderung mit kleinem Waldfest. 
Viele fröhliche Teilnehmer mit Spaß bei der Sache, 
der Heimatverein derf sowas widder mol mache. 

2.Umwelttag in Rieschweiler-Mühlbach

Leider hatten sich wegen des schlechten Wetters nur eine überschaubare Anzahl Helfer am Samstag den 01.April 2023 um 10 Uhr am Kerweplatz eingefunden. Der Heimatverein war mit 9 Helfern vertreten. 
Da die Lust im Wald durch den Matsch zu waten bei den Anwesenden sehr gering war, zog der Heimatverein alleine los und brachte auch eine ansehnliche Menge Müll zusammen.

 

Jahresabschluss Essen

Am Donnerstag den 19. Januar 23 fand das traditionelle Jahresessen des Heimatvereins in Dieters Bierstubb statt.
Über 40 Mitglieder fanden sich zu einem tollen unterhaltsamen Abend ein. 

 


Gerhard Rinner :  Sie müssen sich nicht wundern, dass heute der Kassenwart hier vorne steht. 
Aber ich bezahle heute das Essen und darf Sie deshalb auch herzlich begrüßen.   

Gerhard gewährte einen kurzen Überblick über das vergangene Jahr und bedankte sich 
besonders bei allen Helfern und Unterstützern.
Auch bei Paul Wagner, der für 2023 seinen 30. Jubiläums-Kalender gestaltet hat.
Besonders erwähnt für Ihr Engagement wurden die Bankräuber, die sich nicht nur um die Bänke sorgen, 
sondern in der Holzwerkstatt auch die Wichteltannen für den Adventskalender anfertigten. 
Zum neuen Jahresessen gab es große Holz-Kunst; eine ganze Schweinebande von Glücksbringern bevölkerte als Dekoration die Tische. Später wurden die Glücksschweine zugunsten des Heimatvereins versteigert.