Berlin, Berlin, wir waren in Berlin.

Im Rahmen einer großen feierlichen Veranstaltung wurden in Berlin die diesjährigen Preise der nebenan.de Stiftung verliehen.
Geehrt wurden 5 Preisträger in den Kategorien Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit, öffentlicher Raum und Vielfalt.
Unserer Projekt "Platz der Vielfalt" war der Gruppe öffentlicher Raum zugeordnet. Leider hat es für den Bundespreis nicht gereicht.
Aber auch der Landespreis Rheinland-Pfalz macht uns glücklich und stolz auf unsere Arbeit.
Der zweite Vorsitzende Dieter Bißbort, Kulturwartin Gabi Poller und Andreas Glan vom Ackerteam, sind mit weiteren Mitgliedern zur Preisverleihung nach Berlin gefahren. Bei dem beeindruckenden Festakt wurden die Preisträger geehrt, 
und mit der tollen Artistik Show kam auch die Unterhaltung nicht zu kurz. 
Das anschließende Essen und das fröhliche Zusammensein hat uns viele neue Bekanntschaften mit Gleichgesinnten aus ganz Deutschland gebracht. Das Tolle daran, Gabi Poller hat viele Anregungen und Ideen für neue Projekte und Aktionen aus Berlin mitgebracht. 
Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei allen Gratulanten. Die vielen Glückwünsche und Berichte in Presse, Funk und Fernsehen zeigen, dass wir mit unseren Bemühungen für die Nachbarn und die ganze Dorfgemeinschaft auf dem richtigen Weg sind. Auch in den modernen Medien hören wir nur Gutes und auch die Post hat uns noch Glückwünsche gebracht.
 

Der Berlinbesuch der Heimatvereinsgruppe wurde natürlich auch für für Besichtigungen der Berliner Sehenswürdigkeiten genutzt.  Beeindruckend war der Nachtbummel durch das Berliner Szeneviertel.

 

Hier sehen Sie noch ein Video von Nebenan.de auf Instagram

Pirmasenser Zeitung und Pfälzischer Merkur berichten über die Preisverleihung

 

Ministerpräsidentin Dr. Malu Dreyer gratuliert dem 
Heimatverein Rieschweiler-Mühlbach

Landessieger Rheinland-Pfalz mit dem Projekt "Platz der Vielfalt" 
beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2023

Deutscher Nachbarschaftspreis

Der Heimatverein 1998 e.V. Rieschweiler Mühlbach hat sich mit seinem Projekt: 
Platz der Vielfalt, um den deutschen Nachbarschaftspreis beworben.
Herausragend nachbarschaftlich. 
Es ist soweit – Aus insgesamt 750 Bewerbungen hat die nebenan.de Stiftung 
80 herausragende Nachbarschaftsprojekte ausgewählt und für den Deutschen
Nachbarschaftspreis 2023 nominiert. 
Als eines von insgesamt 80 nominierten Projekten konnten wir mit unserem
Engagement am Platz der Vielfalt die nebenan.de Stiftung überzeugen.

Wir sind Landessieger Rheinland-Pfalz mit dem Projekt "Platz der Vielfalt" 
beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2023
 der nebenan.de_stiftung.🏆🎉
Mit unserem Engagement haben wir die diesjährige Expert:innenjury überzeugt und
konnten uns gegen die anderen nominierten Projekte durchsetzen. Unser Einsatz sowie
die Auszeichnung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis zeigen, wie viel wir
gemeinsam bewegen können. Für lebenswerte Nachbarschaften und ein starkes
Miteinander!💪💚
🔗Mehr Infos unter www.nachbarschaftspreis.de

 


Der Deutsche Nachbarschaftspreis zeichnet Nachbarschaftsprojekte mit
Vorbildcharakter aus, bei denen sich Menschen für ihr lokales Umfeld einsetzen und
das Miteinander stärken. Er wurde von der nebenan.de Stiftung erstmals 2017 ins
Leben gerufen und ist mit 57.000 Euro dotiert. Der Deutsche Nachbarschaftspreis wird
jährlich an 16 Landessiegerprojekte aus den deutschen Bundesländern sowie an 5
Siegerprojekte in den Themenkategorien Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit,
Öffentlicher Raum und Vielfalt verliehen.

Ausgezeichnet nachbarschaftlich: Die 16 Landessiegerprojekte des Deutschen Nachbarschaftspreises 2023 stehen fest.
Wir sind Landessieger Rheinland-Pfalz mit dem Projekt "Platz der Vielfalt" 
beim Deutschen Nachbarschaftspreis 2023 

Das Warten hat ein Ende! Die nebenan.de Stiftung gratuliert zum siebten Mal
herausragenden Projekten aus den 16 Bundesländern zur Auszeichnung mit dem
Deutschen Nachbarschaftspreis.
Ob Nachbar:innen, die verödete Flächen in lebhafte Treffpunkte verwandeln, ein
Zuhause für geflüchtete Menschen schaffen oder Mobilität auf dem Land selbst in die
Hand nehmen – mit ihrem besonderen Engagement haben die diesjährigen
Landessiegerprojekte die unabhängigen Expert:innen Jurys überzeugt und konnten sich
gegen 80 nominierte Projekte durchsetzen. Die engagierten Projekte machen deutlich,
dass auch im Kleinen Lösungen für die Herausforderungen unserer Gesellschaft liegen
und sind inspirierende Vorbilder für Nachbarschaften in ganz Deutschland. 
Die Projekte und Initiativen erhalten ein Preisgeld von je 2.000 Euro und werden im Rahmen einer
feierlichen Preisverleihung am 8. November in Berlin geehrt.

Am Abend der Preisverleihung gibt die nebenan.de Stiftung außerdem die fünf
Siegerprojekte in den Themenkategorien Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit,
Öffentlicher Raum und Vielfalt bekannt. Diese würdigt der Deutsche
Nachbarschaftspreis mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro. Es bleibt also weiterhin spannend!

 

Acker News

Das Landessieger-Projekt Rheinland-Pfalz
Die Entwicklung des Platz der Vielfalt in Rieschweiler-Mühlbach

Film und Fernsehen am Platz der Vielfalt

Wir freuen uns wie Bolle, dass wir die Jury mit unserem Projekt "Platz der Vielfalt" überzeugen konnten 
und Landessieger Rheinland-Pfalz wurden.

Die Tagespresse in unserer Region berichtete umfänglich, ebenso das amtliches Mitteilungsblatt, 
unsere Ministerpräsidentin gratulierte uns, die regionalen Radiosender sprachen darüber, 
und heute waren sogar 2 Teams der regionalen Fernsehsender vor Ort und 
drehten kleine Filme über das Siegerprojekt "Platz der Vielfalt".
 

Film in der SWR Landesschau vom 25.10.2023 über den Platz der Vielfalt

 

Auch der Pfälzische Merkur berichtete über den Platz der Vielfalt

Ackerfest am Platz der Vielfalt

Am Samstag den 30.09.2023 fand das Ackerfest am Platz der Vielfalt statt.
Ab 12.00 Uhr ging es los;  Familienspaß für Alle.
Die Nünschweilerer Straße wurde ein Stück gesperrt, das bietet viel Platz für ein tolles Straßenfest.
Die freiwillige Feuerwehr kochte in ihrer Feldküche Kartoffelsuppe und Würstchen.
Der Förderverein der Grundschule bot leckere Waffeln und Kuchen an. 
Das Festbier vom Fass kam so gut an, dass Nachschub besorgt werden musste.

Das tolle Wetter belohnte uns mit einem großen Besucherandrang und einem erfolgreichen Ackerfest.

Herr Mang vom NABU Pirmasens kam mit seinem Infostand zu unserem Erntefest. 
Erstaunt über den Andrang an seinem Stand, wo er mit den Kindern Insektenhotels bastelte und 
alles Wichtige über Kleingetier für Wiesen und Äcker erklärte. 
Anschließend durften die Kinder die Insektenhotels mit nach Hause nehmen und im Garten anbringen.
Wir danken Herrn Mang für sein Engagement, es war eine echte Bereicherung für das Ackerfest.

Carmen von der Jugendfeuerwehr, bastelte mit den Jugendlichen eine weitere Acker-Schwester namens Agathe.

Die Helfer vom Heimatverein boten vom Acker, am Platz der Vielfalt, erntefrische Produkte aus eigenem Anbau an. 
Kartoffeln, Kürbis, Knoblauch und Rummeln zum Schnitzen. 


Die Deko Herzen aus dem Holz der dicken Eiche fanden großen Anklang und auch die lustigen gehäkelten Schnecken sowie die Kräuter-Schildkröten waren fast ausverkauft. 

Unser Gewinnspiel mit der Schätzfrage: Wie viele Kartoffeln befinden sich in dem Korb, 
wurde vom Gewinner genau erraten. 200 Kartoffeln waren im Korb.
Der Gewinner wird auch gleichzeitig unser Nachwuchsbauer für die Rummeln!

Das Apfel vierteln, entkernen, hacken und pressen zeigte wie aufwendig die Herstellung von Apfelsaft früher war. 
Für die Kinder war dies ein toller Spaß. 

Acker News

An unserem überdachten Unterstand fangen wir zum Gießen den Regen in großen Milchkannen auf! 
Beim letzten Regen wurden die Kannen schon mal halb voll!

Es wird nur noch das Nötigste gegossen. Trotzdem scheint es eine gute Ernte zu werden.


Für den Platz der Vielfalt erhielt der Heimatverein eine tolle Spende aus Zweibrücken: ein Rummelkrutzer !
Ebenso eine Wasserstelle mit Solarspringbrunnen und ein Unterschlupf für Kleingetier.

Neues Projekt am Platz der Vielfalt 
Frühlingsgefühle am Platz der Vielfalt
 
Frühjahrsarbeiten am Platz der Vielfalt 


Nur wer gut pflanzt kann auch gut ernten.

Das Ackerteam vom Heimatverein hatte zu seiner Kartoffelpflanzung am Freitag Nachmittag Hilfe der freiwilligen Feuerwehr Rieschweiler-Mühlbach. Die Jugendfeuerwehr mit ihren Ausbildern und Betreuern waren in diesem Jahr mit dabei am Platz der Vielfalt den Boden vorzubereiten und Kartoffeln zu setzen.
Der Nachwuchs konnte aktiv mitarbeiten und lernen, wie die Kartoffeln richtig gepflanzt werden, damit sie sich gut entwickeln können und reichen Ertrag bringen. Die jugendlichen Helfer werden ihre Pflanzen in der Vegetationsperiode begleiten und sehen, wie sie sich bis zur Ernte entwickeln.
Auch der Himmel half zwischendurch ein wenig beim Gießen, doch insgesamt war es ein schöner lehrreicher Nachmittag.
Der Heimatverein möchte am Platz der Vielfalt, die unterschiedlichsten Pflanzen anbauen, ihre Früchte ernten und Allen die Vielfalt der Natur zugänglich zu machen. 
Natürlich kam auch das fröhliche Beisammensein nicht zu kurz. Es gab Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und auch die Grillwürste durften nicht fehlen. Der Heimatverein sieht seine Aufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen der Dorfgemeinschaft.  Nun ist auch die Unterstützung bei der Jugendarbeit hinzugekommen.

--- Aktuelles vom Acker-Team---
 

Auf dem Platz der Vielfalt ist das ganze Jahr über immer etwas zu tun. 
Deshalb berichten wir hier in Aktuelles vom Acker über die verschiedenen Aktivitäten 
des Acker-Teams vom Heimatverein.

Februar 2023;  Der Platz der Vielfalt erwacht.
Die ersten Winterlinge zeigen sich und die Obstbäume sind beschnitten. Weitere Bäumchen sind gepflanzt gegossen und begossen.  Leider hat ERNIE der Wächter am Platz der Vielfalt durch einen schweren Anfall von Vandalismus seine Existenz eingebüßt. 
Der neue Ackermann ist jetzt in seine Aufgabe eingewiesen.
 

Platz der Vielfalt

Von einer freudlosen Verkehrsinsel zum anschaulichen 
Dokument der landwirtschaftlichen Vielfalt.

An der Abzweigung nach Nünschweiler im Ortsteil Höhmühlbach befindet sich im Straßendreieck eine recht große Verkehrsinsel. Nur mit Gras bewachsen, ein recht ödes Bild für eine attraktive Ortschaft. 
Der Heimatverein regte eine Renovierung an und die ersten Ideen zur Gestaltung dieser Fläche entstanden.
 

Es sollte etwas Schönes werden, etwas Nützliches, etwas zum Spielen, etwas zum Lernen, etwas zum Entspannen.

Das Acker Team vom Heimatverein wurde vom Netzwerk Nachbarschaft für seine tolle Leistung am Platz der Vielfalt mit dem Hauptpreis ausgezeichnet.  Die Jury der Aktion  "jede Wiese zählt" honorierte die Arbeit an der Verkehrsinsel mit  dieser, 
mit 500.- € dotierten,  Auszeichnung. Für alle sichtbar mit einer von Janosch gestalteten Plakette.
An die fleißigen Helfer unseren herzlichen Dank für ihr großartiges Engagement.

Die letzten Blumengrüße vom Acker im Herbst 2022.

Zur Weihnachtszeit verwandelt sich Rosi Rost zum Red Nose Rosi Rentier.

 Heimatverein 1998 e.V. Rieschweiler-Mühlbach

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.